First World Problems vol. I

Dienstag nachmittag, so 17 Uhr. Aus Hungrigkeitsgründen begebe ich mich zu einer Lifestyle-orientierten Futterstelle im Sportforum der CAU Kiel. Sojajoghurt mit Müsli, viel zu teuer, trotzdem lecker. Ich lasse mich nieder auf einer der Tribühnen, die vor allem der komfortablen Aufbewahrung von Zuschauern der unterschiedlichen Sportarten dienen, die dort praktiziert werden. Kaum habe ich mich dort häuslich eingerichtet, werde ich von einem Volleyball getroffen. Der Joghurt ist all over the place. Meine überwiegend dunkle Kleidung hat ein neues Sprenkelmuster. Und vorher dachte ich noch: Setz dich nicht zum Basketballfeld, da wirst du sicher abgeworfen.

24 Stunden später: Minusgrade. Der echte Winter hat sich endlich gegen den Kieler All-Time-April durchgesetzt. Für meinen Fahrradsattel brauche ich einen Eiskratzer. Im Korb auf dem Gepäckträger befindet sich festgefrorener Schnee von gestern. Das Schloss geht gerade so auf, aber die Gangschaltung ist im höchsten Gang eingefroren. Als ich versehentlich die Handbremse zudrücke, bleiben die Bremsklötze am Vorderreifen kleben.

Meine warme Jacke ist in der Wäsche, mein Fahrrad ist tiefgefroren. Tut mir leid, ich muss heute leider zuhause bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s